Produktübersicht, Kreissäge-Technik der Paul Maschinenfabrik

Plattenbearbeitung

Wir liefern Maschinen zum Auftrennen von Platten jeglicher Arten. Da die Anwendungsbereiche sowohl vielfältig als auch sehr individuell sind, bieten wir deshalb für jeden Zweck eine geeignete Lösung an. Wir führen in unserem Lieferprogramm nicht nur Einzelmaschinen, sondern bieten projektierte Komplettlösungen mit hohem Automatisierungsgrad an.

Diese sind in allen Bereichen der Industrie im Einsatz: in Sägewerken und Möbelfabriken, bei der Parkett- und Laminatbodenherstellung, in der Palettenproduktion, in der Schalungsplattenindustrie, bei der Produktion von Küchenfronten, Leimholzplatten, Faserzementplatten, Profilleisten und Türblättern, in Kisten-, Fenster- und Sargfabriken, in Bettfabriken, in der Kunststoffindustrie, in der WPC-, OSB-, OSL-, oder der LVL-Plattenindustrie, in der Kartonindustrie und in vielen anderen Bereichen.



Massivholzbearbeitung

Unsere Maschinen zum Längsauftrennen von Massivholz kommen in Laub- als auch in Weichholzsägewerken nach dem Gatter oder der Bandsäge zum Einsatz. Selbstverständlich bieten wir auch Maschinen für den Einsatz in der Weiterverarbeitung an. Egal ob von Hand beschickt oder durch vollautomatische Beschickungssysteme, ob für Laub- oder Nadelholz, Paul bietet für jede Anwendung die passende Ausrüstung. Große und schwere Kreissägen, die zum Nachschnitt geeignet sind, solide Auftrenn- und Besäumsägen, die zum manuellen Besäumen von Brettern und Bohlen sowie zum Lattenschneiden verwendet werden.



Optimierungskappen

Unsere Erfahrungen mit CNC-Kappanlagen reichen bis in das Jahr 1976 zurück, länger als bei jedem anderen Unternehmen! Damals baute PAUL als erstes deutsches Unternehmen eine CNC-gesteuerte Kappsäge, die optimieren konnte! Dieser Maschinentyp wurde über Jahrzehnte ständig weiterentwickelt und verbessert. Mit diversen Optimierungsalgorithmen und einer hochklassigen Maschinenbautechnik bieten wir dem Kunden einen minimalen Verschnitt bzw. eine maximale Ausbeute der eingesetzten Ausgangswerkstoffe. Aufgrund dieser Profitmaximierung ergeben sich kurze Amortisationszeiten bei einer PAUL Optimierungskappanlage.

Wir entwickeln für jeden Anwendungsfall maßgeschneiderte Maschinenkonzepte und bieten unseren Kunden den Service aus einer Hand, von der Projektierung bis zum Installationssupport. Kappanlagen von Paul sind auf der ganzen Welt in Betrieb und kommen beispielsweise in Sägewerken, in Keilzinkenanlagen, in der Leimholzindustrie, in der Möbelindustrie, in der Fensterindustrie, in der Kunststoffindustrie, in der Fußbodenindustrie, in der Verpackungsindustrie für Paletten und Kisten und in vielen anderen Bereichen zum Einsatz.



Systemlösungen

Automatisierte Zuschnittanlagen entstehen durch eine Vielzahl von Mechanisierungskomponenten, Kappanlagen und Auftrennsägen. Auch Komponenten von Fremdherstellern werden bei Bedarf integriert. Höhere Vorschubgeschwindigkeiten, Verkettung von mehreren Einzelarbeitsschritten und sichere Transportführung führen zu einer wesentlichen Verbesserung Ihrer Produktivität. Das Bedienpersonal wird entlastet und der Sicherheitsstandard wesentlich verbessert.